Malereien im Ekklesia

Einmal im Monat darf ich an einem Ekklesia-Gottesdienst malen.


Das erste Bild. Titel: „Liebe ist der grösste Schatz“


Vertraue


Danke…


„Umarmung“


Titel: „Treue“ Die Sterne sehen wir zwar nicht immer, sie sind aber trotzdem immer da. Genauso ist es mit Gott. Er ist uns immer treu.


„Golgatha“


„Unser Vater im Himmel…“ Anstatt Gott mit „Herr“ oder „König“ anzureden, dürfen wir „Vater“ zu ihm sagen. Das Wort, das Jesus benutzte – „Abba“ – ist eine noch zärtlichere Version und bedeutet eigentlich „Papi“.